Häuser eröffnen Chancen

Praktische Entwicklungszusammenarbeit aus christlichem Engagement mit fachlicher Kompetenz. Eine Zusammenarbeit mit der United Church of Zambia.

Mit seinem Reichtum an Bodenschätzen und Trinkwasser hat Sambia ein großes Entwicklungspotential. Zugleich ist es jedoch eines der ärmsten Länder im südlichen Afrika. Die Zukunft des Landes steht und fällt mit der stark wachsenden Bevölkerung, deren Durchschnittsalter bei 17 Jahren liegt.

  • Sambia im südlichen Afrika

Maßgebend für eine positive Entwicklung sind in Sambia unter anderem die Kirchen, die viele Schulen und Kliniken betreiben. Kirchengemeinden sind Zentren einer sich organisierenden Bürgerschaft und Stätte des Lernens. Es fehlt aber an Unterrichtsräumen und Wohnungen für Lehrer*innen, Klinikpersonal und Pfarrer*innen.

Hier setzen unsere Bauprojekte an. Z.B. bieten Internatsschulen für Kinder in den weit verstreuten Dörfern Schutzraum und Bildung besonders auch für Mädchen. Neue Schlafsäle und Klassenräume schaffen dazu die Voraussetzungen.

Landesinformationen zu Sambia sind zu finden unter: Infoseite des Auswärtigen Amtes